download  
online-Tutorial
"
Nahtlose Texturen..."
  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10
11  12   13   Tutorials
zurück
weiter
 

1 1  


Wir sehen uns die fertige colour map einmal in einem größeren Zusammen-hang
an.
Hierzu
erzeugen wir eine neue Datei in der Größe 1024x1024.
Die Textur skalieren wir auf 512x512 herunter, wählen alles aus (Auswahl > Alles auswählen) und definieren die Auswahl als Muster (Bearbeiten > Muster festlegen).
Wir füllen die neue Datei mit diesem Muster füllen (Bearbeiten > Fläche füllen > Füllen mit Muster), wobei genau 4 Texturkacheln in dieser Fläche aneinander gelegt werden.
In der Abbildung 25 unten sind die Ecken der 4 Kacheln mit roten Kreuzen mar-kiert. Wie wir sehen, fügen sich die Kacheln schön nahtlos aneinander.
Wiederholungen auffälliger Bildelemente sind zwar erkennbar (dies ist bei markanteren Strukturen nicht zu vermeiden), aber durch geschicktes Texture mapping läßt sich das später weitgehend kaschieren (siehe Abbildung 32).


Kacheln
Abbildung 25: 4 Textur-Kacheln aneinandergelegt

Mancher mag sich vielleicht jetzt fragen, ob dieses aufwendige
Vorgehen denn wirklich notwendig ist und nicht vielleicht softwareseitig
Funktionen existieren, die uns diese ganze Arbeit abnehmen könnten.
Nun, solche Funktionen gibt es in der Tat. Zwar gibt es sie nicht in Photoshop, dafür aber im seit der Version 5.0 im Lieferumfang enthaltenen, mehr auf Web-Funktionen ausgerichteten Image Ready.
Image Ready also bietet eine Funktion "Filter > Sonstige Filter > Kacheln erstellen" an; in den beiden folgenden Abbildungen können wir sehen, was diese Funktion im Härtetest unseres Problemfalls "Steinmauer" zu leisten vermag:

Image Ready Kachel
Abbildung 26: Von Image Ready erzeugte Kachel


Was auf den ersten Blick noch ganz passabel aussehen mag (obwohl wir an den Bildrändern seltsame Artefakte entdecken), erweist sich bei näherer Betrachtung und nach Anwendung des Verschiebungs-Filters als gänzlich unbrauchbar (Paint Shop Pro verfügt über eine ähnliche Funktion, kommt aber ebenfalls zu Ergebnissen, die unseren Qualitätsansprüchen in keiner Weise genügen).
Wir können also resümieren, daß unsere Mühen nicht umsonst
waren.
Wir kommen leider in bestimmten Fällen nicht bequemer zu einer hochwertigen nahtlosen Textur als mit dem Einsatz von viel Handarbeit und Kreativität.

verschoben IR-Kachel
Abbildung 27: Image Ready-Kachel verschoben

zurück
weiter