download  
online-Tutorial
"
Nahtlose Texturen..."
  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10
11  12  13   Tutorials
zurück
weiter
 

1 0  

Abwedler
Für Feinarbeiten wie das Ausgleichen von kleineren Helligkeits-Unterschieden oder das selektive Nachschärfen von Bildpartien, die durch das Klonen etwas verwaschen wirken, können Abwedler-, Nachbelichter- und Scharf-zeichner-Werkzeug verwendet werden.  
Nachbelichter
Scharfzeichner
  Schrittweise werden die Lücken geschlossen, bis schließ-lich alle gefüllt sind und unsere Bemühungen durch das naturalistisch und überzeugend wirkende Bild unten belohnt werden.  
  ergänzte Blockstruktur  
 
Abbildung 23: Vollständig ergänzte Block-Struktur
 

  Wir können nun das Bild auf eine Ebene reduzieren.
Zur Kontrolle und Korrektur der Übergänge an den Bildrändern
wird erneut der Verschiebungfilter mit unveränderten Einstellungen ausgeführt, und wenn alles zu unserer Zufriedenheit ist, verschieben wir noch einmal
Jetzt wird die immer noch 1224x1224 Pixel große Datei auf die Ausgangsgröße von 1024x1024 zurückskaliert, wodurch noch kleinere Unsauberkeiten und Artefakte eliminiert werden.
Wie immer, wenn skaliert wurde, sollte auch hier etwas nachgeschärft werden (Filter > Scharfzeichnungsfilter > Scharfzeichnen; anschließend Filter > Verblassen: Scharf-zeichnen... auf ca. 50% Deckkraft).

Damit ist nun unsere nahtlose Textur einer Steinmauer mit unregelmäßigen Blöcken fertiggestellt (Abbildung 24).
Man nennt diese Art einer Textur auch eine colour map, weil sie später im Farbkanal des Materialsystems der jeweils verwendeten 3D-Software Verwendung finden soll.

 
 
fertige colour map
 
 
Abbildung 24: Fertige Textur (colour map)
 

zurück
weiter