download  
online-Tutorial
"
Nahtlose Texturen..."
  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10
11  12  13   Tutorials
zurück
weiter
 

6    


Pinselspitze
 

Nachdem wir soweit alles vorbereitet haben, sind wir nun an einem Punkt angelangt, wo uns die reine Anwendung von Bildbearbeitungs-Funktionen nicht mehr weiterhilft und echte Handarbeit von uns verlangt wird.
Wir nehmen also einen Pinsel zur Hand, d.h. wir wählen in der Werkzeugpalette das Pinsel-Werkzeug aus und entschei-den uns für eine etwas ausgefranste, relativ kleine Werkzeugspitze
(siehe links oben).
Falls in Ihrer Version von Photoshop eine solche Spitze nicht zur Verfügung steht, können Sie auch eine runde Spitze mit leicht gesofteten Kanten verwenden.
Die Pinsel-Optionen sollten den Einstellungen links unten entsprechen.

Pinsel-Optionen

  Wir selektieren in der Ebenenpalette die weiße Hintergrund-Ebene und malen auf dieser mit dem Pinsel Stein-Konturen auf, die in glaubwürdiger Manier die vorhandenen Steine in Form und Anordnung ergänzen.
Falls es Ihnen schwerfallen sollte, freihand mit der Maus in etwa grade Linien zu ziehen, gehen Sie folgendermaßen vor:
Setzen Sie mit dem Pinsel einen Punkt, drücken Sie die shift-Taste und setzen Sie einen zweiten Punkt:
Die Punkte werden durch einen geraden Strich miteinander verbunden.
 
Stein-Konturen
Abbildung 12: Eingezeichnete Stein-Konturen

  Damit die Linien nicht zu regelmäßig und clean werden, fransen wir sie mit einem kleinen Radiergummi etwas aus.
Um sicherzugehen, daß unsere neu gezeichneten Linien auch an den Bildrändern richtig aneinander anschließen, wenden wir auf beide Ebenen (Hintergrund und Ebene 2) wieder den Verschiebungseffekt an
.
Die Einstellungen können dabei unverändert bleiben.
 
Verschiebung
Abbildung 13: Verschiebung zur Kontrolle und Bearbeitung der Bildränder

 

Erneute Verschiebung beider Ebenen führt zum Ergebnis im Bild unten.
Wir können nun sicher sein, daß alle Konturen
auch an den Rändern sauber ineinanderlaufen.

 
erneute Verschiebung
Abbildung 14: Bild mit eingezeichneten Umrißlinien nach erneuter Verschiebung

zurück
weiter